Presseschau vom 02.03.2018

AfD Erzgebirge / AfD Chemnitz / AfD Chemnitzer Umland

Sachsen-Aktuell: Neue Sparinitiative! Jetzt sollen wir Schulstunden sparen!

Nachdem in unserem ressourcenarmen Deutschland nun der Atomkraft, der Autoindustrie, der Kohle und vielem anderem mehr der Garaus gemacht wird, hat man im CDU regierten Sachsen eine weitere geniale Idee! Der von Kretzschmer hochgelobte neue Bildungsminister hat scheinbar die Lösung gefunden. Zu wenige Lehrer? Dann machen wir eben weniger Schule! Und schon ist das Problem gelöst. Und Bildung braucht bald sowieso keiner mehr, nachdem wir die Fachkräfte einfach ins Land holen können!

https://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Sachsen-will-bei-den-Schulstunden-sparen-artikel10145112.php


Eine tolle Rede von Nicole Höchst! Den LinksGrünen fällt nichts weiter ein als Gelächter. Zum Denken wird das nicht führen, dafür ist es bei denen zu spät.

https://www.youtube.com/watch?v=SQZRJV2xfQs&t=57s

Weitere sehr gute Reden ausführlich auch auf diesem Youtube-Kanal!


Meinungsfreiheit ade - Unsere Demokratie ist am Ende - Jetzt auf die Straße - Kandel ist überall

https://www.youtube.com/watch?v=PELCjMZeSpU

Auf nach Kandel am Samstag, den 3.3.2018!


Top Thema Tafeln: Hätte der Tafelchef von Essen sicher nie gedacht, welchen Stein er da ins rollen bringt!

Essener Tafelrunde mit Guido Reil:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/essener-tafelrunde/

Dazu auch gewohnt treffend und knallhart Henryk M. Broder.

Der Chef der Tafeln in Deutschland Jochen Brühl sagt: „Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“.

http://www.achgut.com/artikel/diesmal_hat_sich_merkel_mit_den_falschen_angelegt

(Christopher Richter) Jawohl, so ist es. Das traut sich ja heutzutage kaum mehr einer zu sagen, außer uns natürlich. Und 92 % finden  laut "Welt" Umfrage das Handeln der Tafel korrekt. Noch Fragen?

"Aufnahmestopp für Ausländer: Der Chef der Tafeln reagiert mit Unverständnis auf die Kritik Merkels an seinen Essener Kollegen. Die wirklichen Probleme würden verdrängt – etwa die „unausgegorene Zuwanderungspolitik“. "„Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte Brühl der „Neuen Osnabrücker Zeitung“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article174090825/Chef-der-Tafeln-Wir-lassen-uns-nicht-von-der-Kanzlerin-ruegen.html

Der Regierungssprecher lobt das tolle Netz der privaten Armutshilfe. Auch die Suppenküchen in den USA sind eine lobenswerte Einrichtung.

Keiner stellt die tatsächlichen Fragen: Warum gibt es in einem so reichen Land mit Rekordüberschüssen wie unserem, zunehmend so viel Armut? Warum kommen zu den Tafeln plötzlich 70% und mehr Flüchtlinge? Werden die nicht vom Staat rundumversorgt?

https://deutsch.rt.com/meinung/65951-reiches-tafel-deutschland-regierungssprecher-lobt-privates-netz-der-armenfuersorge/


In der Schweiz gibt es eine Volksabstimmung über die Rundfunkgebühren. Das hätte ich bei uns hier auch gern.

Mit welchem Recht dürfen die Unterzeichner Politik betreiben? Denen geht es natürlich um ihren Einfluss und die hochdotierten

Posten bei den GEZ-Medien. Lieber Herr Kurz und Herr Strache, lassen Sie sich nicht beirren, Sie sind auf dem richtigen Weg!

"Prominente deutsche Journalisten sehen die Meinungsfreiheit in Österreich bedroht. In einem offenen Brief fordern sie Kanzler Sebastian Kurz auf einzuschreiten. Er solle seinen Vizekanzler im Umgang mit dem ORF bändigen. "

https://www.welt.de/kultur/medien/article174080375/FPOE-Angriffe-auf-ORF-ARD-und-ZDF-Journalisten-fordern-Kurz-zum-Handeln-auf.html


Endlich mal wieder ein positive Nachricht. Es ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber ich bin mir sicher , da geht noch mehr.

"Die AfD gewinnt in einer Umfrage nach den Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen deutlich dazu. Auch mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sind die meisten Cottbusser nicht zufrieden. "

https://www.welt.de/politik/deutschland/article174102479/Umfrage-AfD-in-Cottbus-staerkste-Kraft-mit-29-Prozent.html


Und das hier ist ja auch der Knaller!

"Doch seit dieser Woche ist Berlin um eine „Wir müssen draußen bleiben“-Gruppe reicher: die AfD. Zumindest wenn es um das „Hotel Berlin“ in Berlin-Mitte geht."

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/berliner-hotel-afdler-muessen-draussen-bleiben/


Hier wieder etwas aus unserer "Goldstücke"-Rubrik oder aus dem Land in dem wir gut und gerne leben.

Meinen Kommentar hierzu spar ich mir mal. Ich würde mich nur wiederholen.

"Eine 17-Jährige wird in Laupheim niedergestochen – ihr nach islamischem Recht verheirateter Mann und ihr Bruder sollen versucht haben, sie zu töten."

https://www.welt.de/vermischtes/article174107389/Schwere-Verletzung-17-Jaehrige-niedergestochen-Mann-und-Bruder-festgenommen.html

und hier,...

"Lichtenstein - In Lichtenstein ist ein junger Mann von vier Unbekannten attackiert und schwer verletzt worden."

https://www.tag24.de/nachrichten/lichtenstein-koerperverletzung-angriff-mann-verletzt-flasche-klinik-461444

ebenso hier....nur die Täterbeschreibung fehlt mal wieder. Aber es waren Messer im Spiel,....also alles klar.

"Berlin - Ein 17-Jähriger ist bei einem Streit auf einem Spielplatz in Kreuzberg schwer verletzt worden. "

https://www.tag24.de/nachrichten/jugendlicher-17-jaehriger-verletzt-messer-angriff-spielplatz-berlin-kreuzberg-solmsstrasse-462240

auch hier....

"München - Ein 18-jähriger Asylbewerber aus Syrien hat Mittwochabend in einem Regionalzug in Bayern mehrere Frauen belästigt. Die Polizei konnte den Verdächtigen am Münchner Hauptbahnhof in Gewahrsam nehmen."

https://www.tag24.de/nachrichten/belaestigung-muenchen-syrer-asylbewerber-frauen-zug-bundespolizei-462448


Initiative der AfD-Frauen:

Tafel für alle!

Öffnet die Kantine des Bundestags für die Bedürftigen aller Nationen. Macht endlich ernst mit No Nations, No Borders! Frau Barley kann die Essensausgabe übernehmen und Frau Chebli sich in ihrer Landessprache mit jungen Arabern über ihr Schicksal unterhalten.

Der nordrhein-westfälische Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) erklärte in der Rheinischen Post: „Nächstenliebe und Barmherzigkeit kennen keine Staatsangehörigkeiten“.

Auch Bundessozialministerin Katarina Barley kritisierte die Entscheidung: "Eine Gruppe pauschal auszuschließen, passt nicht zu den Grundwerten einer solidarischen Gesellschaft. Das fördert Vorurteile und Ausgrenzung." Es müsse klar sein, dass Bedürftigkeit das Maß sei "und nicht der Pass", erklärte Barley.

Wir danken Herrn Lamers und Frau Barley für diese Klarstellung, die wir nur unterstützen können. Daher schlagen wir vor, dass die Kantine des Bundestags unterschiedslos für Bedürftige jeder Nation geöffnet wird.

Denn sicherlich gibt es auch dort bei jeder Mahlzeit frische Essensportionen, die nicht benötigt werden.

Im Rahmen der Integration und gelebten Barmherzigkeit schlagen wir weiterhin vor, dass Frau Barley, Herr Lamers und Frau Göring-Eckart den Bedürftigen persönlich die Essensportionen überreichen.

Dies gibt auch ein gutes Vorbild für die anderen Tafeln in ganz Deutschland.

 

Thomas Dietz, KV Erzgebirge

Christopher Richter, AfD Chemnitz

Uwe Gahlert, AfD Erzgebirge

MdB Ulrich Oehme, Chemnitzer Umland

 

Unterstützt von MdL Carsten Hütter – Meißen

 

Die „Presseschau Erzgebirge, Chemnitz, Chemnitzer Umland “ wird als Informationsüberblick und Argumentationshilfe für AfD-Mitglieder, Unterstützer und Interessenten erstellt.

Kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung