Kein Meisterschuss!

DGB verwährt der AfD Chemnitz einen Standplatz auf dem Neumarkt zum Tag der Arbeit

Am 1. Mai fand auf dem Chemnitzer Neumarkt die alljährliche Großveranstaltung des DGB zum Tag der Arbeit statt. Die beste Gelegenheit für alle demokratischen Parteien, Verbände und Bürgerinitiativen sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und mit den Bürgern unserer Stadt ins Gespräch zu kommen.

Auch unser Kreisverband war fest entschlossen, diese Chance zu nutzen und stellte bereits vor den Osterfeiertagen einen Antrag auf Erteilung eines Stellplatzes in exponierter Lage, nämlich vor dem Chemnitzer Rathaus.

Doch bereits wie im vergangenen Jahr offenbarte der DGB Südwestsachsen eine seltsame Einstellung zu Demokratie und freier Meinungsäußerung!

Trotz regem Mail- und Telefonverkehr wurden wir konsequent „übersehen“, frei nach dem Motto: Alle sind gleich aber Manche gleicher!

Wie sonst lässt sich erklären, das eine Partei wie die linksgerichtete MLPD, welche wegen linksradikaler Tendenzen vom Verfassungsschutz beobachtet wird, scheinbar problemlos im Rahmen dieser Veranstaltung ein Forum erhielt, während die AfD als ungeliebtes Schmuddelkind abseits an den Rand des Veranstaltungsortes gedrängt wurde.

Dieses Gebaren des DGB forderte unseren sportlichen Ehrgeiz jedoch nur um so mehr heraus und so öffneten wir pünktlich um 10 Uhr mit 6 Parteimitgliedern unseren Stand in der“sicheren Zone“ der Chemnitzer Innenstadt, in Sichtweite unserer politischen Mitbewerber.

Ironischerweise begegnete uns in der Abgeschiedenheit einer innerstädtischen Fußgängerzone besonders großes Bürgerinteresse, welches ein um das andere Mal in der Frage gipfelte wieso eine demokratisch gewählte Alternative für Deutschland am öffentlichen „Katzentisch“ Platz nehmen muss!

Das erschien auch einer Redakteurin der „Freien Presse“ so erwähnenswert, das sich unser Kreisverband zusätzlich über einen Artikel in Sachsens größter Tageszeitung freuen konnte. Nach vielen überwiegend positiven Gesprächen mit Chemnitzer Bürgern und der beachtlichen Begeisterung der Kleinsten für himmelblaue Luftballons konnte unser Fazit zum 1. Mai 2015 nur lauten: Dieser DGB- Schuss ging gehörig nach hinten los!! (ts)

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung